JULIO

Hola! Ich bin's:  Julio!

Schokaldenbraun bin ich, ein Hengst und so plüschig.

Am 13. Juli wurde ich in Buchholz bei Marias Alpakas geboren, mittags um 13 Uhr. 

Hab` mir Zeit gelassen, genau 12 Monate und 7 Tage. Schon ein bisschen lange, aber ich musste ganz viel nachholen in Mama Domingos Bauch.

Uns ging es nämlich nicht so gut, da wo wir früher standen. Mama war ganz mager, aber Maria hat uns  tüchtig aufgepäppelt.

Es sollte dann aber noch mehr als drei Monate dauern, bis ich raus und die Welt entdecken wollte.

Die letzten vier Wochen  war Maria schon ganz aufgeregt. Hat sich extra einen kleinen Hocker gekauft und sich täglich lange neben meine Mama gesetzt, um ihren Bauch zu beobachten, der gar nicht dicker wurde. Ich habe mich auch eng zusammengerollt, meine Mama ist ja auch eine ganz kleine Maus. Viel Platz hatte ich nicht.

Manche Leuten meinten schon,  Maria spinnt, weil  meine Mama gar nicht aussah, als wenn da ein Fohlen kommen würde. 

Es kann auch Komplikationen geben, wenn Alpaka Fohlen geboren werden. Darauf hatte sich Maria aber  gut vorbereitet Maria und mit ihrem Notfallkoffer  war sie fast besser ausgerüstet als eine Hebamme für Menschenbabies.

Aber ich kam dann- schwupp - ganz allein, mittags auf dem Reitplatz zur Welt, zwischen Sand und Steinen, und alle Alpakas haben mich bewundert, beschnuppert und begrüßt. Hurra ich war da! 

Maria hat ein wenig geweint vor Freude.  Das ist vielleicht Eine.

Dass ich dann gar nicht wußte, wie man an seiner Mama trinkt, und die dann auch etwas dumm war als  junge Mama,  ist dann eine andere Geschichte...